Biologicum
Goethe Universität Frankfurt


Das Biologicum bildet nach Westen den Abschluss des Campus Riedberg und befindet sich am Ende der Max-von-Laue-Straße. Die Erschließung des Gebäudes verläuft in südlicher Ausrichtung mit Blick auf die Frankfurter Skyline. Im Gebäude befinden sich alle biologischen Institute sowie das Buchmann Institute for Moleculare Life Science, welches sich in einem Erweiterungsbau an der Südseite des Hauptgebäudes befindet. Das vom Dortmunder Architekturbüro Gerber Architekten entworfene Gebäude teilt sich auf in eine Verbindungsachse und 4 orthogonale Riegel. Der Erweiterungsbau wurde mit einer gläsernen Brücke direkt angebunden. Die Verbindungsebene entspricht der Erschließungsachse nach Süden. In den nach Westen gerichteten Riegeln befinden sich die verschiedenen biologischen Institute der Goethe Universität. Im Untergeschoss öffnen sich zwischen den Riegeln drei Innenhöfe, welche Sitzgelegenheiten bieten und nach unterschiedlichen Themen der Botanik bepflanzt sind. Sie sind direkt angrenzend an die Praktikumsräume und Hörsäle, die sich im Untergeschoss befinden. Im Erdgeschoss befindet sich im Eingangsbereich eine Mensa. Die folgenden Architekturfotografien zeigen die schöne Gestaltung der Architekten.
Architekturfotografie Gebäude Biologicum
Vordach Biologicum Campus Riedberg
Eingangsbereich Biologicum
Innenbereich Biologicum Campus Riedberg
Innenhof Biologicum Campus Riedberg
Flure Biologicum Campus Riedberg
 
Büro: Gerber Architekten | Fertigstellung: 2011 | Kunde: freies Projekt